Heike, Ulrich und seit 2018 auch unser Sohn Karl sind die Gesichter hinter der Manufaktur Raupach.

Anfang der 90er haben wir uns - damals noch in Leipzig - mit dem Entwurf und der Herstellung von Porzellanprodukten selbstständig gemacht. Kurze Zeit später zogen wir mit unseren Kindern aufs Land, nach Peritz, in einen alten Gasthof.

Über die Jahre haben wir dort nicht nur für uns ein Zuhause geschaffen, sondern auch Stück für Stück die Porzellanmanufaktur  aufgebaut.

Seitdem entwerfen und produzieren wir Porzellan, das nicht nur funktionieren soll, sondern im besten Fall auch zeitlos ist und Freude bereitet. Unsere Produkte sind ausschließlich eigene Entwürfe, die durch uns von der Zeichnung bis zum fertigen Stück umgesetzt werden. Es kommen die traditionellen Manufakturverfahren ebenso zum Einsatz wie diverse selbstentwickelte Techniken.

Dabei kann man im Prozess nichts beschleunigen oder abkürzen: Porzellan braucht seine Zeit.

Wir vertreiben unser Porzellan über unsere Homepage, Kunsthandwerkermärkte und Designmessen.

IMG_2920 bearbeitet.jpg

Videos

Im Sommer 2018 war ein Team von Arte in der Manufakur zu Besuch und hat eine Folge der Sendung "Zu Tisch" bei uns gedreht.  

Die Herstellung unseres Porzellans umfasst viele einzelne Schritte. Hier sieht man die Entstehung einer 14cm Cut-Schale komplett vom Bau der Gipsform bis zum Nassschleifen nach dem Glattbrand.

Fotogalerie